!!Hinweis für die Bevölkerung!!

 In manchen Teilen Deutschlands, gibt es konkrete Hinweise, dass sich derzeit nicht identifizierte Personen als Mitglieder der Feuerwehr ausgeben, um Rauchmelder bei privaten Haushalten zu kontrollieren.

DIE FEURWEHR KONTROLLIERT KEINE RAUCHMELDER!

Weiterlesen: !!Hinweis für die Bevölkerung!!

Frauen im aktiven Dienst

 HP FW-Ploessberg-FR-03.1Ein Profifotograf aus unseren eigenen Reihen lud die Mädels unserer Feuerwehr zu einem Fotoshooting in Einsatzkleidung ein. 4 aktive Feuerwehrfrauen erklärten sich spontan bereit und investierten einen Samstagnachmittag für das Shooting bei eisiger Kälte.

Weiterlesen: Frauen im aktiven Dienst

Sicherheitswachen ohne größere Zwischenfälle beendet!

 IMG 1383.1Von 29.11.15 bis 10.01.2016 fand die 10. Plößberger Krippenschau im Plößberger Kultursaal statt. Die alle 5 Jahre stattfindende Krippenschau versetzte ca. 17.000 Besucher in Staunen.

Die Feuerwehr Plößberg stellte für die Sicherheit der Besucher an den vier Adventswochenenden je Samstag und Sonntag und von Weihnachten bis zum zweiten Januarwochenende fast täglich eine Sicherheitswache mit 2 Kameradinnen bzw. Kameraden.

Weiterlesen: Sicherheitswachen ohne größere Zwischenfälle beendet!

Jahreshauptversammlung 2016

 IMG 1359.2Auch heuer stand wieder zum Beginn des neuen Jahres die alljährliche Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Gasthaus Riedl auf dem Terminplan.

1. Vorsitzender Hans Schiener eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. Sein besonderer Gruß galt dem Ehrenkreisbrandmeister Wilhelm Horn, Bürgermeister Lothar Müller und den anwesenden Marktgemeinderäten, dem Altbürgermeister und Ehrenbürger Roland Pfefferlein, dem Ehrenmitglied und Ehrenbürger Max Röckl, den anwesenden Ehrenmitgliedern Hans Lindner, Oswald Freundl, Rudolf Kreuzer, Hans Riedl, der Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Tachov und allen anwesenden Funktionsträgern und Mitgliedern.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2016

Jahresrückblick 2015

 

Deckblatt

Auch für das Jahr 2015 gibt es wieder einen Jahresrückblick.

Der Rückblick erscheint heuer zum zweiten Mal und wurde hingegen der ersten Auflage von 10 auf 16 Seiten erweitert.

Den Jahresrückblick kann man in jedem Plößberger Geschäft ergattern, solange der Vorrat reicht!

 

Weiterlesen: Jahresrückblick 2015

Sicherheit für die Tradition

 

4813356Seit heute, 29.11.15, ist die 10. Plößberger Krippenschau im Plößberger Kultursaal für die Besucher geöffnet. Die alle 5 Jahre stattfindende Krippenschau endet am 10. Januar und wird bis dahin ca. 15-20.000 Besucher in Staunen versetzen.


Wir stellen für die Sicherheit der Besucher an den vier Adventswochenenden je Samstag und Sonntag und von Weihnachten bis zum zweiten Januarwochenende fast täglich eine Sicherheitswache mit 2 Kameradinnen bzw. Kameraden.

Weiterlesen: Sicherheit für die Tradition

Advent, Advent die Deko brennt!

adventskranzDamit diese Zeile in keinem Gedicht vorkommt, bitten wir in der vorweihnachtlichen Zeit um erhöhte Sorgfalt im Umgang mit Adventskränzen und Kerzen.

Gerade vor und an Weihnachten weist die Brandstatistik leider immer noch erschreckende Höchstwerte auf: Um bis zu 35 Prozent steigen die Wohnungsbrände zu dieser Zeit in Deutschland an.

Weiterlesen: Advent, Advent die Deko brennt!

Fortbildung in Würzburg

 

20151123 1601111

Die beiden Kameraden Alexander Hößl und Dominik Gollwitzer hatten in den vergangenen beiden Tagen die Möglichkeit eine Fortbildung der besonderen Art zu erhalten.

Atemschutzgeräteträger haben in Würzburg die einzigartige Möglichkeit, in einem gasbefeuerten Brandhaus zu üben.

Das einem Wohnhaus nachempfundene Gebäude beherbergt sechs Brandstellen, die auf Knopfdruck von den Ausbildern gezündet werden können.

Weiterlesen: Fortbildung in Würzburg

Feuerwehr baut um

 151111 Umbau f. HebekissenNach größeren Umbaumaßnahmen der letzten Jahre im Feuerwehrgerätehaus ist nun ein Umbau des LF8/6 nötig. Es sind bereits mehr als sechs Jahre vergangen, als der neue Hilfeleistungssatz in Plößberg zum Florianstag feierlich gesegnet und eingeweiht wurde. Dafür wurden damals die Geräteräume schon dementsprechend umgebaut, damit alles einen Platz findet.

Weiterlesen: Feuerwehr baut um

Besuch in der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz

151105 Besuch ILS 4.1

Am 05.11.2015 hatten 18 aktive Feuerwehrmitglieder die Möglichkeit einmal auf die andere Seite des Funkhörers zu blicken.

Nach einem spannenden Einstieg durch Erläuterung der Einsatzzahlen und weiteren Daten und Fakten der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz (ILS), wurden wir durch den stellv. Leiter Jürgen Meyer in den 1. Stock, wo sich das Herz der Leitstelle befindet, geführt. Dort erklärte Meyer, dass die ILS für die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt a. d. Waldnaab und dem Stadtgebiet Weiden verantwortlich ist und somit für ca. 220.000 Einwohner die Notrufe entgegennehmen.

Weiterlesen: Besuch in der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz

Besuch in der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz

151105 Besuch ILS 4.1

Am 05.11.2015 hatten 18 aktive Feuerwehrmitglieder die Möglichkeit einmal auf die andere Seite des Funkhörers zu blicken.

Nach einem spannenden Einstieg durch Erläuterung der Einsatzzahlen und weiteren Daten und Fakten der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz (ILS), wurden wir durch den stellv. Leiter Jürgen Meyer in den 1. Stock, wo sich das Herz der Leitstelle befindet, geführt. Dort erklärte Meyer, dass die ILS für die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt a. d. Waldnaab und dem Stadtgebiet Weiden verantwortlich ist und somit für ca. 220.000 Einwohner die Notrufe entgegennehmen.

Weiterlesen: Besuch in der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz

Neue Geräteträger im Einsatz

IMG 1061.1.1

 Fabian Klinnert und Andreas Reichl rücken in die Reihe der Atemschutzgeräteträger ein. Die neuen Geräteträger absolvierten in den letzten Wochen erfolgreich den Lehrgang in Tirschenreuth.

Die Atemschutzgeräteträger schützen sich durch den schweren Atemschutz vor dem giftigen Rauch um Menschenrettung oder Löscharbeiten durchführen zu können. Um den Lehrgang besuchen zu können ist die Grundausbildung und die gesundheitliche Eignung in Form der gesundheitsmedizinischen Untersuchung G26.3.

Weiterlesen: Neue Geräteträger im Einsatz

Im digitalen Zeitalter angekommen

Internet klein

 

Nachdem die Feuerwehren der Gemeinde Plößberg im Einsatz schon seit einigen Monaten mit den Handfunkgeräten digital 

 

 

Die Geräte wurden in den letzten zwei Wochen in die Fahrzeuge eingebaut und funktionieren tadellos.funken, sind nun auch die fest eingebauten Fahrzeugfunkgeräte einsatzbereit.

Weiterlesen: Im digitalen Zeitalter angekommen

Glücklich über Spende

klein

Spenden sind bei der Feuerwehr keine alltägliche Geschichte.
So freuten sich die Kommandanten, Christian Zölch und Diemo Mucke, umso mehr über die jüngste Materialspende. Als perfekte Ergänzung zu dem bereits vorhandenen Rettungsequipment wurde unserer Wehr eine Schleifkorbtrage gespendet.

Eine Schleifkorbtrage dient der sicheren und patientengerechten Rettung von Personen aus unwegsamen Gelände, engen - unzugänglichen Gebäuden, Großmaschinen sowie aus Höhen und Tiefen.
Der Patient kann mit Bebänderungen in der Trage fixiert und durch am Seitenrand befindliche Ösen und Haltegriffen sicher transportiert werden.

Weiterlesen: Glücklich über Spende

Brand in Schützenheim

 img 6938.1Am vergangenen Samstag, den 19.09., fand im Rahmen der Brandschutzwoche eine Einsatzübung in Wildenau statt. Nachdem der Alarm für die Feuerwehren Wildenau, Beidl, Schönkirch, Püchersreuth und Plößberg um 15:30 Uhr erfolgte, lautete die Einsatzmeldung "Schützenstraße 1 in Wildenau, Brand mit Person in Gefahr".

Die alarmierten Brandschützer rückten daraufhin aus und fuhren die Einsatzstelle in Wildenau, wie bei einem echten Einsatz, mit Blaulicht und Martinshorn an.

Weiterlesen: Brand in Schützenheim

5. Atemschutztag in Plößberg

img 6840

Der diesjährige Übungstag stand ganz im Zeichen der Praxis.
Somit wurde bei der Theorie nur kurz die Gefährlichkeit von Rauch, das Vorgehen im Trupp und die Standard-Einsatzregeln angesprochen. Vielmehr wurde auf das Thema "Einschätzen von Situationen" eingegangen. Hier wurden gemeinsam mit dem Ausbilder anhand von Einsatzfotos und Videos die Vorgehensweise, Gefahren und mögliche Einsatztaktiken diskutiert.

Weiterlesen: 5. Atemschutztag in Plößberg

Hohes Einsatzaufkommen in den Sommermonaten

img 6725

In einem Zeitungsbericht vom 14.8.15 berichtet die ILS (Integrierte Leitstelle) Nordoberpfalz, dass das Einsatzaufkommen alljährlich in den Monaten Juli und August im Vergleich zu den restlichen Monaten deutlich ansteigt.

ILS Nordoberpfalz (Integrierte Leitstelle)

Dies betrifft heuer offensichtlich auch die FFW Plößberg. In den Monaten Juli und August wurden wir zu 16 der etwa 50 Einsätze des gesamten Jahres gerufen (ca. 30 % des Gesamtaufkommens).

Weiterlesen: Hohes Einsatzaufkommen in den Sommermonaten

Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger

 6 KIMG 9847.1ameraden unserer Wehr und 6 Kameraden von der Störnsteiner Wehr, haben am 22.08. an einem Tagesseminar in einer Rauchgasdurchzündungsanlage teilgenommen. Bei der Firma ERHA-TEC in Böblingen wurden 4 Durchgänge in den verschiedenen Bereichen der Containeranlage und ein Strahlrohrtraining durchgeführt.

 

Weiterlesen: Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger

Kamerad Willi fährt zusammen mit Bianca in Hafen der Ehe ein

676tg

Am Freitag, den 21.08.2015, konnte eine ordentliche Abordnung der Feuerwehr ihrem Gerätewart Willi Planner und seiner Frau Bianca zur standesamtlichen Trauung gratulieren. Aus diesem Anlass wurde er vor dem Rathaus von einigen Kameraden mit einem Schlauchtunnel in Empfang genommen. Ebenfalls war einer seiner Mitarbeiter mit einer Hebebühne vor Ort, um ihm zu gratulieren.

Weiterlesen: Kamerad Willi fährt zusammen mit Bianca in Hafen der Ehe ein

Von Fettbrand über Unfall bis hin zum Großbrand

24-Stunden Schicht der Jugendfeuerwehr PlößbergJugendfeuerwehr übt einsatzbezogen und realistisch

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Jugendwart Alexander Hößl und den ersten Kommandanten Christian Zölch begann die 24h-Schicht der Feuerwehr Plößberg am Freitagnachmittag mit Gerätekunde für die Jugendlichen.

Diesmal hieß es aber nicht nur "Einsatz für die Feuerwehr Plößberg", sondern zahlreiche Einsätze wurden mit den Jugendfeuerwehren aus Schönkirch, Wildenau und Liebenstein abgearbeitet.

Es war das erste Mal überhaupt, dass so viele Jugendfeuerwehren gleichzeitig miteinander die 24h-Schicht abhielten.

Weiterlesen: Von Fettbrand über Unfall bis hin zum Großbrand

Geschenk gesucht?

Ausbildungspläne

Rauchmelder

HP Rauchmelder retten Leben

Notruf

20121101-Info-Notrufnummern-1

Rettungsgasse

Logo-rettungsgasse-at