Gemeindefeuerwehren machen nächsten Schritt

fbDer Einzug des Digitalfunks 2015 könnte als Startschuss der Digitalisierung bei den Feuerwehren in der Gemeinde Plößberg genannt werden. Und so kam nach der Einführung eines Verwaltungsprogramms für alle Wehren im Jahr 2016, nun ein dritter großer Baustein in Marktgemeinde hinzu.

Durch den Gemeinderat wurde im April 2018 die Beschaffung eines Einsatzinformations-Systems genehmigt und beauftragt. Durch das Informations-System erhält jedes Fahrzeug der 6 Feuerwehren die Einsatzdaten auf ein Tablet übertragen. Hierfür wurden die letzten Gerätehäuser mit dem nötigen Telefonanschluss ausgestattet.

Dieser Schritt ist eine große Erleichterung für die Wehren, denn bei überörtlichen Einsätzen oder bei nicht erkennbaren Hausnummern kann das Programm als Navigations-System genutzt werden. Weitere Sinnvolle Helfer auf dem Gerät sind eine Gefahrengut-App und eine Karte, auf der alle Hydranten im Gemeindegebiet eingetragen werden können. Dies spart nicht nur Zeit sondern ist für jeden Gruppenführer oder Einsatzleiter der perfekte Helfer bei jedem Brandeinsatz. Des Weiteren kann über das Programm auch eine Zusatzalarmierung auf Handys per App realisiert werden.

Die wortwörtliche Feuertaufe hatte das System vor einigen Wochen beim Brand einer Maschinenhalle in Leichau bei Beidl und zeigte, dass die Angaben des Herstellers, der Fa. FireManager aus Neustadt a.d. WN, keine leeren Versprechungen waren. Das Programm funktionierte tadellos und unterstützte die anfahrenden Kräfte mit zahlreichen Informationen.

 

Geschenk gesucht?

aktuelle Einsätze

18.11.2018  
Technische Hilfeleistung  
THL 1 - Verkehrsabsicherung
17.11.2018  
Technische Hilfeleistung  
THL 1 - Verkehrsabsicherung
15.11.2018  
Sonstiger Einsatz  
freiwillige Tätigkeit nach Art. 4.5 ABek

Rauchmelder

HP Rauchmelder retten Leben

Notruf

20121101-Info-Notrufnummern-1

Rettungsgasse

Logo-rettungsgasse-at