Gerätehaus bald zu klein

KDtBei der Jahresversammlung der Feuerwehr Plößberg standen auch die Berichte des Kommandanten und des Jugendwarts auf dem Programm. Die Jugendgruppe besteht aus drei Mädchen und 12 Jungen.

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr blickte Kommandant Christian Zölch auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Vor allem die zwei größeren Brandeinsätze während der Tage des Zeltaufbaus vor dem großen Jubiläumswochenende verlangten laut Zölch den Einsatzkräften einiges ab.

Er sei stolz auf seine Wehr und bedankte sich bei den Einsatzkräften, die zusammenhalten und an einem Strang ziehen. Nur so konnten die 67 Einsätze des vergangenen Jahres erfolgreich abgearbeitet werden. Die aktive Abteilung bestand zum Ende des Jahres aus 52 Einsatzkräften, wovon fünf Frauen und 13 Floriansjünger Mitglied einer zweiten Wehr sind. Zölch dankte den ansässigen Firmen, durch deren Unterstützung die konstante Tagesalarmbereitschaft sichergestellt werden kann. Besonders freute es Zölch, dass von den Festdamen Nadja Zeitler als Neumitglied und Christian Mayerhöfer, der eine mehrjährige Pause einlegte, für die Aktiven gewonnen werden konnten. "Wer aufhört besser zu werden, der hat aufgehört gut zu sein" ist seit vielen Jahren das Motto der Plößberger Wehr. Deswegen konnte der Kommandant auch dieses Jahr wieder von 33 Lehrgangsbesuchen auf Landkreisebene oder an den staatlichen Feuerwehrschulen berichten. Besonders beeindruckend sei die Rekordzahl von 35 Atemschutzgeräteträgern, die es in der 150-jährigen Plößberger Feuerwehrgeschichte noch nie gab.

Durch das Ausscheiden des langjährigen Maschinisten Manfred Höllerer falle wieder ein Lkw-Führerscheininhaber weg. Mit Blick auf eine Ersatzbeschaffung des älteren Löschfahrzeugs in spätestens zehn Jahren werde die Problematik mit den Führerscheinen groß. Der Marktgemeinderat stimmte daher 2018 zu, dass im zweijährigen Turnus je ein Feuerwehrmann einen entsprechenden Führerschein erhält. Zölch erinnerte auch daran, dass man sich mit dem neuen Fahrzeug Gedanken über das Feuerwehrhaus machen müsse, da dieses nach der Ersatzbeschaffung für das neue Fahrzeug nicht groß genug sein werde.Jugendwart Dominik Gollwitzer berichtete von mehr als 25 Übungen und Unterrichtseinheiten, einer Teilnahme am Jugendabzeichen und beim Wissenstest im Herbst. Die Jugendgruppe besteht aus drei Mädchen und 12 Jungen. Gollwitzer und sein Stellvertreter Gabriel Reichl baten die aktive Wehr um weitere tatkräftige Unterstützung, da beide Jugendwarte das LF20 nicht fahren dürfen.

Bei der Versammlung wurden noch zahlreiche Beförderungen vorgenommen: zum Feuerwehrmann wurden Michael Lukas, Lukas Trisl und Erik Mucke, zum Oberfeuerwehrmann Anna-Lena Fleischmann und Bastian Freundl, zum Löschmeister Dominik Gollwitzer und Christian Trißl ernannt. Für langjährige aktive Mitgliedschaft wurden geehrt: Fabian Klinnert (10 Jahre), Georg Lukas (40 Jahre) und Wilhelm Horn (50 Jahre).

Bild & Text: Der neue Tag

Die Kommandanten Christian Zölch und Maximilian Haas (vorne, Dritter und Zweiter von rechts) übernahmen mit Bürgermeister Lothar Müller (rechts), Felix Weiser (links) und Florian Trißl (vorne, Zeiter von links) Beförderungen und Ehrungen für langjährigen aktiven Dienst.

 

AMAZON smile

Die Feuerwehr mit Ihrem Einkauf auf Amazon unterstützen:

FW-Ploessberg-AmazonSmile

Zu Amazon smile gehen und nach "Feuerwehr Plößberg" suchen >>>

aktuelle Einsätze

02.08.2020  
Brandmeldeanlage  
B BMA
09.07.2020  
Technische Hilfeleistung  
THL 1 - Fahrbahnreinigung
08.07.2020  
Technische Hilfeleistung  
THL 1 - Verkehrsabsicherung - LKW Bergung

Ausbildungspläne

Rauchmelder

HP Rauchmelder retten Leben

Notruf

20121101-Info-Notrufnummern-1

Rettungsgasse

Logo-rettungsgasse-at