Abtauchen in den Rauch

Foto 13.05.23 14 51 14.1 - KopieDurch Nadja Trißl und Erik Mucke wird die Plößberger Atemschutztruppe weiter aufgefüllt. Die beiden aktiven Mitglieder haben in den letzten Wochen den Atemschutzlehrgang absolviert und die Prüfung mit Erflog abgelegt.

Vor allem bei Bränden ist ohne den „schweren Atemschutz“ nichts mehr zu machen. Bei einer Menschenrettung oder bei Löscharbeiten an vorderster Front schützen sich die Brandschützer mit einem Atemschutzgerät und Maske sowie weiterer Spezialausrüstung vor dem hochgiftigen und heißen Rauch. Während des Lehrgangs werden den Teilnehmern Technik und Taktik sowie der Umgang mit der Ausrüstung vermittelt.

Voraussetzung für die Ausbildung ist der abgeschlossene Grundlehrgang die gesundheitliche Eignung. Diese muss vor Lehrgangsantritt durch eine arbeitsmedizinische Untersuchung von einem Facharzt geprüft werden.

Die Kommandanten Gratulierten den beiden neugebackenen Geräteträgern und wünschen ihnen für die Zukunft stets erfolgreiche Einsätze.

aktuelle Einsätze

13.05.2024  
Brandmeldeanlage  
B-BMA
09.05.2024  
Technische Hilfeleistung  
THL 1 - VU Motorrad
08.05.2024  
Brandmeldeanlage  
B-BMA

Jahresrückblicke

Ausbildungspläne

Rathaus-App

Plößberg

Notruf

20121101-Info-Notrufnummern-1