Jahreshauptversammlung 2018 - Kommandanten- und Jugendbericht

2 alarmierte Großbrände und mehrere Verkehrsunfälle

Ehrungen und Beförderungen-HP„Mit durchschnittlich etwas mehr als einem Einsatz pro Woche mussten wir Aktiven wieder viele Einsatzstunden leisten. Dazu kommt noch eine Vielzahl von Übungsstunden,“ berichtete Kommandant Christian Zölch, der froh darüber ist, dass der Übungsbesuch konstant hoch ist. Viele Kameraden waren zusätzlich bei Aus- und Fortbildungsveranstaltungen bei den Feuerwehrschulen in Würzburg und Regensburg und bei privaten Seminaren, wie z.B. bei der Firma Erhatec in Baden-Württemberg. Aufgrund des Alarmierungszusammenschlusses mit der Nachbarfeuerwehr aus Schönkirch und durch die Unterstützung einiger Kameraden aus Schönkirch und Hohenthann ist die Schlagkraft der Feuerwehr derzeit sehr hoch. Um diese allerdings auf diesem Niveau zu halten, ist in Zukunft ein Zuwachs bei allen Altersstufen nötig. Besonders Personal, das berechtigt ist große LKW’s zu fahren, wäre sehr von Vorteil, da durch den Wegfall des Grundwehrdienstes weniger Feuerwehrdienstleistende einen Führerschein hierfür besitzen.

An die Gemeinde gerichtet, bedankte sich Zölch bei Bürgermeister Lothar Müller für die gute Zusammenarbeit. Er zeigte aber auch nochmals auf, dass in nächster Zeit eine Regelung für die Führerscheine gefunden werden muss. Auch auf den erhöhten Arbeitsaufwand und Platzbedarf der Feuerwehr in Zukunft wies er dabei hin. Dank ging an die Gemeinde für die Unterstützung bei einigen Umbauarbeiten im Gebäudeinneren.

In seinem Grußwort ging der Bürgermeister direkt darauf ein. Für weitere Verbesserungsarbeiten an der Fassade und Erneuerungen der Toiletten im Obergeschoss könnte es bald positive Meldungen geben. Er bedankte sich bei allen Aktiven für den Einsatz, den sie zum Schutz der Mitmenschen in der Gemeinde leisten. Er freut sich auch sehr darauf, dass die Feuerwehr Plößberg in einem Jahr ihr 150-jähriges feiert. Er ist sich sicher, dass bei der guten Kameradschaft in der Plößberger Wehr und mit Unterstützung des gesamten Ortes, dieses Fest unvergesslich wird.

Der Jugendwart Christian Trißl konnte berichten, dass die Anzahl der Jugendfeuerwehrler konstant bleibt. Den zwei Aufrückern in die aktive Wehr stehen zwei Neulinge gegenüber. Als Highlight bezeichnete er den Berufsfeuerwehrtag, den im vergangenen Jahr die Feuerwehren Liebenstein, Schönkirch und Plößberg gemeinsam abhielten, Er würde sich freuen, wenn beim nächsten Mal alle Ortsteilwehren beteiligt wären. Nebenbei standen wieder zwei Abnahmen und der Wissenstest auf dem Plan, welche alle Teilnehmer mit Bravour meisterten. Mit der Bitte an die Jugendlichen, fleißig dabei zu bleiben und Werbung für weiteren Nachwuchs zu machen, endete sein Bericht.

 

aktuelle Einsätze

21.04.2018  
Brandeinsatz  
B1 Kleinbrand Freifläche
21.04.2018  
Brandmeldeanlage  
B BMA
16.04.2018  
Technische Hilfeleistung  
Verkehrsunfall

Aktuelle Termine

Rauchmelder

HP Rauchmelder retten Leben

Notruf

20121101-Info-Notrufnummern-1

Rettungsgasse

Logo-rettungsgasse-at